Gesellenprüfung Sommer 2018


Informationen zur praktischen Gesellenprüfung

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick verschaffen, wie die praktische Gesellenprüfung der Fliesen-, Platten- u. Mosaikleger 2018, die in der BBS-Ahaus stattfand, abgelaufen ist und mit welchem Prüfungsstück die Prüflinge konfrontiert wurden.



Prüfungsstück (Arbeitsprobe):

Wellnessbereich einer Saunalandschaft

Arbeiten in der überbetrieblichen Unterweisung:

Putzen der Wandfläche (Rückwand)
Teilaufriss der Aufgabe auf der Rückwand, um die Lage der Vormauerung, die Lage der Seitenwand und die Position des Halbkreises zu bestimmen.
Putzen der Sitzbank mit Schablone
Plattieren der Rückwand und der Seitenwände im Dünnbett im Format 20/25 cm
Einbau des Estrichs

Tag eins der Prüfung

Plattieren der Ablage der Sitzfläche im Dickbettverfahren und Verlegen der Mosaikmatten
Schneidarbeiten als Serienschnitt für die Rundung aus dem 20/25cm Material und Einbau der Schienen

Tag zwei der Prüfung

Aufreißen des Bodenbelags im Maßstab 1:1. Kreisschnitte mittels Kreisschneider.
Verlegen der Bodenfläche im Dünnbettverfahren.
Anschließend verfugen und reinigen.
 



Hier das fertige Prüfungsstück ! Klasse oder?



 



Bestleistung in der Gesellenprüfung

Der Prüfungsausschuss staunte nicht schlecht, als die Abnahme der Gesellenstücke der Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerinnung Borken anstand. „Das hat es in 20 Jahren noch nie gegeben“, so der Prüfungsausschussvorsitzende Fliesen-, Platten- und Mosaiklegermeister Thomas Wobbe aus Raesfeld. Drei Prüflinge wurden mit der Note sehr gut beurteilt.

Die neun Auszubildenden im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk im Kreis Borken haben eine hervorragende Leistung sowohl in der Theorie, als auch in der praktischen Prüfung gezeigt. Alle haben es geschafft und dürfen sich nun Geselle im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk nennen. Dazu sagen wir herzlichen Glückwunsch. Drei Prüflinge schafften es sogar, im theoretischen und praktischen Teil mit der Note sehr gut abzuschließen!

Um den Prüfungsbesten zu ermitteln, musste der Prüfungsausschuss schon ganz genau hinschauen. Marginale Ungenauigkeiten haben letztendlich dazu geführt, dass Antonio Schultewolter die Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerinnung Borken bei dem anstehenden Kammerwettbewerb am 04.09.2018 in Münster vertritt. Wir wünschen ihm dafür alles Gute und das nötige Quäntchen Glück.

Für das neue Ausbildungsjahr ist der Aufwärtstrend der letzten Jahre wieder erkennbar. Dennoch suchen noch einige Betriebe Auszubildende! Bei Interesse helfe ich gerne.

In diesem Jahr haben folgende Auszubildende die Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt (der Ausbildungsbetrieb) Daniel Beuker (Andreas Haverkock), Leon Kerkhoff (Fliesen Rothe), Lucas Kernebeck (Klümper Fliesen GmbH), David Lamers (Bad&Konzept), Luca Naber (Fliesen Naber), Antonio Schultewolter (Klümper Fliesen GmbH), Leon Steinhagen (Benker Fliesenfachgeschäft), Luca Terodde (Thorsten Niewerde).

Markus Stappert

 

Nachstehendes Bild zeigt die Prüflinge nach Fertigstellung ihrer Arbeitsproben.
Auch auf dem Bild: Thomas Wobbe (Fliesen-, Platten- Mosaiklegermeister –
Vorsitzender des Prüfungsausschusses Fa. Kölking-Wobbe), Andreas Nollmann
(Fliesen-, Platten- Mosaiklegermeister – Ausbilder an der BBS Ahaus) und Markus
Stappert (Lehrerbeisitzer und Bildungsgangleiter BK-Borken) (alle stehend von rechts)





Allen Prüflingen sagen wir herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft
UND (nicht vergessen!!),
vielen Dank an die Betriebe, die den oben genannten
Prüflingen ihre Ausbildung ermöglicht haben UND
Andreas Nollmann, der die fachpraktische
Ausbildungin innerhalb der BBS-Ahaus durch seine
hohe Fachkompetenz gravierend mitprägte!!!



Hier noch ein Bild von der Lossprechungsfeier. Mit auf dem Bild: Andreas Telaar,
Obermeister der Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerinnung Borken (Zweiter von links!